Tierabwehr.net

Mit dieser Anleitung sagen Sie Kleidermotten erfolgreich den Kampf an.

Sicher – Sie können alle unsere Ratgeber über Motten lesen und Schritt für Schritt umsetzen. Sie können aber auch einfach diese kleine Anleitung lesen und in nur 4 Schritten den Kleider- und Textilmotten den Kampf ansagen. Das gilt übrigens auch für Teppichmotten.

Gehen Sie zur Mottenbekämpfung wie folgt vor:

- 1 - So finden Sie die Befallsherde der Textilmotte

Sollten Sie die Vermutung haben, von Kleidermotten oder Textilmotten in Ihrem Haus befallen zu sein, ist es wichtig, dass Sie die Befallsherde schnellstmöglich identifizieren. Damit Sie feststellen können, welche Ihrer Zimmer genau befallen sind, sollten Sie in jedem Ihrer Räume eine Pheromonfalle aufstellen. Sie würden sich über nichts mehr ärgern, als über einen erneuten Mottenbefall, weil Sie den Befall einem Zimmer übersehen haben. Denn dann müssen Sie nach nur wenigen Wochen erneut mit dem Bekämpfen der Motten beginnen.

Sehr häufig ist zu beobachten, dass der Mottenbefall im Kinderzimmer oder Schlafzimmer beginnt. Das liegt daran, dass hier in fast jedem Haushalt die Kleiderschränke stehen. Erste Anhaltspunkte für einen Mottenbefall sind Löcher in der Kleidung sowie kleine fadenartige Gespinste in weißem Farbton. Prüfen Sie, ob Sie diese Anzeichen finden!

Sollten Sie die Vermutung haben, von Kleidermotten oder Textilmotten in Ihrem Haus befallen zu sein, ist es wichtig, dass Sie die Befallsherde schnellstmöglich identifizieren. Damit Sie feststellen können, welche Ihrer Zimmer genau befallen sind, sollten Sie in jedem Ihrer Räume eine Pheromonfalle aufstellen. Sie würden sich über nichts mehr ärgern, als über einen erneuten Mottenbefall, weil Sie den Befall einem Zimmer übersehen haben. Denn dann müssen Sie nach nur wenigen Wochen erneut mit dem Bekämpfen der Motten beginnen.

Sehr häufig ist zu beobachten, dass der Mottenbefall im Kinderzimmer oder Schlafzimmer beginnt. Das liegt daran, dass hier in fast jedem Haushalt die Kleiderschränke stehen. Erste Anhaltspunkte für einen Mottenbefall sind Löcher in der Kleidung sowie kleine fadenartige Gespinste in weißem Farbton. Prüfen Sie, ob Sie diese Anzeichen finden!

- 2 - So isolieren Sie den Mottenbefall

Ab sofort sollten Sie alle Fenster und Türen geschlossen halten. Natürlich ist das vor allem in den betroffenen Räumen von höchster Priorität. Um dem weiteren Verbreiten der Textilmotte entgegenzuwirken, halten Sie am besten auch die anderen Räume verschlossen.  Anders als bisher sollten sie jetzt nur noch kurz die Zimmer lüften, dafür aber mit Durchzug.

Kleidungsstücke sollten Sie ab jetzt auch nicht mehr herumliegen lassen. Auch wenn Sie am Abend zu müde sind, räumen Sie Ihre Kleidungsstücke weg. Denn gerade von getragener Kleidung wird die Motte angelockt, da die Larven Schweißrückstände bevorzugen.

 

- 3 - Erstmaßnahmen bei Befall mit Kleidermotten

Auch wenn Sie an bestimmten Kleidungsstücken hänge, betroffene Kleidung gehört in den Müll. Damit den Motten auch hier kein „Fluchtweg“ bleibt, sollten Sie für die Entsorgung luftdichte Plastiktüten (z. B. stabile Müllsäcke) verwenden.

Als nächsten sollten Sie in allen betroffenen Räumen die Kleiderschränke leerräumen und aussaugen, das gilt insbesondere auch für Ritzen.  Damit hier die aufgesaugten Motten nicht entkommen können, verpacken Sie den Staubsaugerbeutel luftdicht in einem Müllbeutel und entsorgen Sie ihn dann. Wenn Sie das feuchte Wischen vorziehen, dann ist das anschließende restlose Entfernen der Feuchtigkeit von hoher Bedeutung, zu Beispiel mit einem Föhn.

Die Kleidung im Schrank sollten Sie nicht nur waschen, sondern wenn möglich, auch im Trockner trocknen, da Hitze sowohl die Larven als auch die Eier der Motten zerstört. Da es auch Kleidungsstücke gibt, welche nicht für den Trockner geeignet sind, sollten Sie diese in den warmen Sommermonaten in der Sonne unter regelmäßigem Wenden trocknen. Im Winter können Sie diese Wäschestücke einfach einfrieren.

Wenn Sie besonders wertvolle Kleidung haben, welche nach Ihrer Ansicht nach nicht betroffen ist, ist es ratsam, diese in luftdichte Kleidersäcke zu verpacken. Wichtig ist jedoch hierbei, dass Sie diese Säcke in regelmäßigen Abständen auf Mottenbefall untersuchen.

In alle Kleiderschränke, welche nicht befallen sind, dürfen Sie die Kleidungsstücke wieder einräumen. Damit Sie die Kleidermotten auch weiterhin von diesen Schränken fernhalten können. Sollten Sie Lavendelsäckchen* oder Zedernholz* in den Kleiderschränken platzieren.

 

- 4 - Schlupfwespen zur Bekämpfung von Kleidermotten

Natürlich können Sie auch mit chemischen Mitteln gegen Kleidermotten vorgehen, wir empfehlen jedoch ganz klar Schlupfwespen. Da die Schlupfwespe zu den natürlichen Feinden der Kleidermotte zählt, bietet diese ein gute Möglichkeit, dem Befall schnell und auch ohne die Verursachung von größeren Schäden zu begegnen. Alles was die Schlupfwespe macht, ist ein Anbohren der Motteneier mit ihrem Legestachel und im Anschluss daran die Eiablage in den Motteneiern. Damit kommt es zu einer Unterbrechung der Fortpflanzungskette der Kleidermotte. Damit Sie auch wirklich sicher gehen können, dass weder einzelne Motteneier noch Mottenlarven überlegen, sollte sich die Behandlung auf 12 bis 16 Wochen erstrecken.

Wir haben ein paar Schlupfwespen-Angebote auf Amazon herausgesucht, mit denen Sie effektiv Textilmotten loswerden:

Der Motten-Shop Schlupfwespen gegen Kleidermotten 4 Stück 1000-er Kärtchen x 5 Lieferungen
Schlupfwespen gegen Kleidermotten von Perla Natura – 6 Lieferungen à 4 Kärtchen. Natürlicher Mottenschutz im Kleiderschrank ohne Chemie. Biologisch und gründlich, so haben Motten keine Chance.
Schlupfwespen gegen Kleidermotten (Komplettbehandlung 15 Wochen)

Wie funktioniert das mit den Schlupfwespen gegen Kleidermotten?

Der natürliche Feind der Motte ist die Schlupfwespe, was sich jeder, der Motten bekämpfen möchte, zunutze machen kann.

Die Schlupfwespe gegen Motten ist die Trichogramma evanescens, sie gehört zu den Erzwespen (Chalcidoidea). Als Parasit legt die Schlupfwespe die eigenen Eier in den Motteneiern ab. Dabei ist es ihr egal, ob es sich um die Eier einer Kleidermotte oder einer Lebensmittelmotte handelt.

Durch die Eiablage der Schlupfwespe ist ein Schlüpfen von Motten aus den Eiern nicht mehr möglich.

Das bedeutet somit eine Unterbrechung des Lebenszyklus der Motte, was einer biologischen Schädlingsbekämpfung entspricht. Ohne Chemie (Biozide, Nervengifte) ist diese Art der Schädlingsbekämpfung für die Umwelt optimal und für den Anwender unschädlich.

Was macht Schlupfwespen aus?

Der Begriff Schlupfwespen wird meist als Sammelbegriff für Schlupfwespenartige und Erzwespen verwendet. Fasst man somit beide Überfamilien unter dem Begriff Schlupfwespen zusammen, so gibt es über 62.000 bekannte Arten auf dieser Welt.

Im Rahmen der Bekämpfung von Lebensmittelmotten und Kleidermotten setzt man insbesondere auf die Schlupfwespen-Art „Trichogramma evanescens“, welche für diesen Einsatz extra gezüchtet werden.

Bei diesen Schlupfwespen gegen Motten handelt es sich also um eine sehr kleine Gattung der Erzwespen. Diese haben gerade einmal eine Größe von 0,2 mm bis 0,4 mm und sind für das menschliche Auge praktisch nicht sichtbar. Wer sehr gute Augen hat, kann die Schlupfwespe unter Umständen als kleinen schwarzen Punkt ausmachen.

Der Legestachel dieser kleinen Schlupfwespe entspricht nun alleine der Länge ihres Körpers.

Wussten Sie:

Auf der ganzen Welt kommen Schlupfwespen zur Schädlingsbekämpfung zum Einsatz – vorwiegend in verschiedenen Anbaugebieten für Lebensmittel, wie Mais, Wein, Obst, und so weiter. So wird z.B. auch in Kalifornien  in den Olivenhainen auf eine Art der Schlupfwespe vertraut. Dort sollen die Fruchtfliegeneier parasitiert und somit die Fruchtfliege bekämpft werden.

Selbst der Hobbygärtner freut sich über Schlupfwespen und nutzt diese zur Schädlingsbekämpfung, da eine bestimmte Art beispielsweise Schildläuse bekämpft.

Warum ist die Anwendung von Schlupfwespen so sinnvoll?

Die Vorteile von Schlupfwespen gegen Motten sind schnell aufgezählt:

  • Aufgrund Ihrer Größe bemerkt man sie kaum oder gar nicht
  • Schlupfwespen stechen nicht
  • Schlupfwespen können nicht fliegen und bleiben im Bereich der Motten
  • Schlupfwespen gegen Kleidermotten verursachen keine Geräusche
  • Schlupfwespen leben nur wenige Tage – die Population zur Bekämpfung gegen Motten bleibt klein
  • Haben die Schlupfwespen alle Motten erledigt, so verschwinden sie unbemerkt
  • Biologische Schädlingsbekämpfung ist immer sinnvoller, als chemische Schädlingsbekämpfung

 

Das Heranzüchten der Schlupfwespe und die Anwendung

Die jahrelange Forschung im Bereich biologischer Schädlingsbekämpfung macht heute das Heranziehen dieser Erzwespen in Brutkästen möglich – einige wenige spezialisierte Unternehmen beherrschen dieses Verfahren.

Die Eiablage der Schlupfwesen im Brutkasten wird auf kleine Pappkärtchen aufgebracht, welche mit einer Art Leim bestrichen sind. Auf diesen Pappkärtchen werden die Schlupfwespen-Eier dann verschickt. Dabei wird der Versand  so genau vorgenommen, dass bei der Ankunft beim Kunden der Schlupfvorgang der Schlupfwespen bereits begonnen hat. Die ersten Motteneier können direkt von den Schlupfwespen bekämpft werden.

Der Vorgang des Schlüpfens zieht sich über einen Zeitraum von etwa 14 bis 21 Tagen hin. Das bedeutet, dass für eine nahtlose Bekämpfung nach spätestens drei Wochen beim Anwender ein neues Kärtchen mit Schlupfwespen ausgelegt werden muss.

In der Regel brauchen Sie sich aber keine Gedanken um den Termin zu machen. Die Händler, die wir empfehlen, schicken normalerweise die Kärtchen jeweils rechtzeitig an Sie raus.

Damit bei Kleidermotten ein voller Generationszyklus abgedeckt ist, sollte man über 15 Wochen die Kärtchen anwenden. Das entspricht also 5 Lieferungen mit Schlupfwespen gegen Textilmotten.

Ein Tipp:
Wenn Sie Schlupfwespen von neuen Kärtchen ausbringen, empfehlen wir Ihnen, auf das Staubsaugen zunächst ganz zu verzichten und auch später nur in kleinem Umfang zu saugen. Andernfalls kann es passieren, dass die kleinen Schlupfwespen aufgesaugt werden, bevor diese die Motten-Eier erreichen.  Ebenso sollten Sie in dieser Zeit keine Pheromonfallen verwenden.

Ein Wort über Schlupfwespen zum Schluss:

Schlupfwespen gegen Kleidermotten sind sehr effektiv. Oft liest man jedoch in den Amazon-Bewertungen, dass diese nicht geholfen hätten und dass die Anwendung rausgeschmissenes Geld wäre.

Das ist nicht richtig. Die Leute machen in der Regel immer wieder die selben zwei Fehler:

1) Zunächst werden nicht alle Befallsstellen der Motten (die Mottennester) gefunden. Schlupfwespen gegen Motten können nicht fliegen und kommen deshalb nur etwa einen halben Meter weit. Die Mottennester müssen gezielt gefunden werden und genau dort sollten die Schlupfwespenkärtchen ausgelegt werden.

2) Es wird am falschen Ende gespart. Wir merken immer wieder, dass die Leute denken, die kleinste Bestellung an Schlupfwespen gegen Motten wird schon ausreichen. Dem ist nicht so! Es müssen in jeder Schublade ein Kärtchen und je nach Größe des Schranks sogar mehrere Kärtchen pro Fach platziert werden.
Bedenken Sie, dass wenige überlebende Motten ausreichen, um ein paar Monate später (oder vielleicht auch erst im nächsten Jahr) einen neuen Befall in den Textilien verursachen können.

Der Motten-Shop Schlupfwespen gegen Kleidermotten 4 Stück 1000-er Kärtchen x 5 Lieferungen
Schlupfwespen gegen Kleidermotten von Perla Natura – 6 Lieferungen à 4 Kärtchen. Natürlicher Mottenschutz im Kleiderschrank ohne Chemie. Biologisch und gründlich, so haben Motten keine Chance.
Schlupfwespen gegen Kleidermotten (Komplettbehandlung 15 Wochen)

Letzte Aktualisierung am 28.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell