Tierabwehr.net

Mit dieser Anleitung sagen Sie Kleidermotten erfolgreich den Kampf an.

Sicher – Sie können alle unsere Ratgeber über Motten lesen und Schritt für Schritt umsetzen. Sie können aber auch einfach diese kleine Anleitung lesen und in nur 4 Schritten den Kleider- und Textilmotten den Kampf ansagen. Das gilt übrigens auch für Teppichmotten.

Gehen Sie zur Mottenbekämpfung wie folgt vor:

- 1 - So finden Sie die Befallsherde der Textilmotte

Sollten Sie die Vermutung haben, von Kleidermotten oder Textilmotten in Ihrem Haus befallen zu sein, ist es wichtig, dass Sie die Befallsherde schnellstmöglich identifizieren. Damit Sie feststellen können, welche Ihrer Zimmer genau befallen sind, sollten Sie in jedem Ihrer Räume eine Pheromonfalle aufstellen. Sie würden sich über nichts mehr ärgern, als über einen erneuten Mottenbefall, weil Sie den Befall einem Zimmer übersehen haben. Denn dann müssen Sie nach nur wenigen Wochen erneut mit dem Bekämpfen der Motten beginnen.

Sehr häufig ist zu beobachten, dass der Mottenbefall im Kinderzimmer oder Schlafzimmer beginnt. Das liegt daran, dass hier in fast jedem Haushalt die Kleiderschränke stehen. Erste Anhaltspunkte für einen Mottenbefall sind Löcher in der Kleidung sowie kleine fadenartige Gespinste in weißem Farbton. Prüfen Sie, ob Sie diese Anzeichen finden!

Sollten Sie die Vermutung haben, von Kleidermotten oder Textilmotten in Ihrem Haus befallen zu sein, ist es wichtig, dass Sie die Befallsherde schnellstmöglich identifizieren. Damit Sie feststellen können, welche Ihrer Zimmer genau befallen sind, sollten Sie in jedem Ihrer Räume eine Pheromonfalle aufstellen. Sie würden sich über nichts mehr ärgern, als über einen erneuten Mottenbefall, weil Sie den Befall einem Zimmer übersehen haben. Denn dann müssen Sie nach nur wenigen Wochen erneut mit dem Bekämpfen der Motten beginnen.

Sehr häufig ist zu beobachten, dass der Mottenbefall im Kinderzimmer oder Schlafzimmer beginnt. Das liegt daran, dass hier in fast jedem Haushalt die Kleiderschränke stehen. Erste Anhaltspunkte für einen Mottenbefall sind Löcher in der Kleidung sowie kleine fadenartige Gespinste in weißem Farbton. Prüfen Sie, ob Sie diese Anzeichen finden!

 

Sehen Sie sich Mottenmittel bei Amazon an *

- 2 - So isolieren Sie den Mottenbefall

Ab sofort sollten Sie alle Fenster und Türen geschlossen halten. Natürlich ist das vor allem in den betroffenen Räumen von höchster Priorität. Um dem weiteren Verbreiten der Textilmotte entgegenzuwirken, halten Sie am besten auch die anderen Räume verschlossen.  Anders als bisher sollten sie jetzt nur noch kurz die Zimmer lüften, dafür aber mit Durchzug.

Kleidungsstücke sollten Sie ab jetzt auch nicht mehr herumliegen lassen. Auch wenn Sie am Abend zu müde sind, räumen Sie Ihre Kleidungsstücke weg. Denn gerade von getragener Kleidung wird die Motte angelockt, da die Larven Schweißrückstände bevorzugen.

 

- 3 - Erstmaßnahmen bei Befall mit Kleidermotten

Auch wenn Sie an bestimmten Kleidungsstücken hänge, betroffene Kleidung gehört in den Müll. Damit den Motten auch hier kein „Fluchtweg“ bleibt, sollten Sie für die Entsorgung luftdichte Plastiktüten (z. B. stabile Müllsäcke) verwenden.

Als nächsten sollten Sie in allen betroffenen Räumen die Kleiderschränke leerräumen und aussaugen, das gilt insbesondere auch für Ritzen.  Damit hier die aufgesaugten Motten nicht entkommen können, verpacken Sie den Staubsaugerbeutel luftdicht in einem Müllbeutel und entsorgen Sie ihn dann. Wenn Sie das feuchte Wischen vorziehen, dann ist das anschließende restlose Entfernen der Feuchtigkeit von hoher Bedeutung, zu Beispiel mit einem Föhn.

Die Kleidung im Schrank sollten Sie nicht nur waschen, sondern wenn möglich, auch im Trockner trocknen, da Hitze sowohl die Larven als auch die Eier der Motten zerstört. Da es auch Kleidungsstücke gibt, welche nicht für den Trockner geeignet sind, sollten Sie diese in den warmen Sommermonaten in der Sonne unter regelmäßigem Wenden trocknen. Im Winter können Sie diese Wäschestücke einfach einfrieren.

Wenn Sie besonders wertvolle Kleidung haben, welche nach Ihrer Ansicht nach nicht betroffen ist, ist es ratsam, diese in luftdichte Kleidersäcke zu verpacken. Wichtig ist jedoch hierbei, dass Sie diese Säcke in regelmäßigen Abständen auf Mottenbefall untersuchen.

In alle Kleiderschränke, welche nicht befallen sind, dürfen Sie die Kleidungsstücke wieder einräumen. Damit Sie die Kleidermotten auch weiterhin von diesen Schränken fernhalten können. Sollten Sie Lavendelsäckchen* oder Zedernholz* in den Kleiderschränken platzieren.

 

- 4 - Schlupfwespen zur Bekämpfung von Kleidermotten

Natürlich können Sie auch mit chemischen Mitteln gegen Kleidermotten vorgehen, wir empfehlen jedoch ganz klar Schlupfwespen. Da die Schlupfwespe zu den natürlichen Feinden der Kleidermotte zählt, bietet diese ein gute Möglichkeit, dem Befall schnell und auch ohne die Verursachung von größeren Schäden zu begegnen. Alles was die Schlupfwespe macht, ist ein Anbohren der Motteneier mit ihrem Legestachel und im Anschluss daran die Eiablage in den Motteneiern. Damit kommt es zu einer Unterbrechung der Fortpflanzungskette der Kleidermotte. Damit Sie auch wirklich sicher gehen können, dass weder einzelne Motteneier noch Mottenlarven überlegen, sollte sich die Behandlung auf 12 bis 16 Wochen erstrecken.

Extra für Sie haben wir ein paar Schlupfwespen-Angebote auf Amazon herausgesucht:

 

 

Auch interessant: