Tierabwehr.net

Lebensmittelmotten mit Schlupfwespen bekämpfen

Wer Lebensmittelmotten in der Küche hat, der kommt um eine Bekämpfung mit Schlupfwespen nur selten herum (Hinweis: hier gibt es Schritt-für-Schritt Anleitung zur Bekämpfung von Lebensmittelmotten).

Vorräte und Gewürze mit Lebensmittelmotten
Lebensmittelmotten lieben Gewürze und getrocknete Pflanzen | depositphotos.com © belchonock

Die Schlupfwespen sind natürliche Feinde der Lebensmittelmotten. Die kleinen Wespen, der wissenschaftliche Name ist Trichogramma, sind Parasiten der Lebensmittelmotte. Sie legen ihre eigenen Eier in die Eier der Motten. Damit ist der Lebenszyklus der Lebensmittelmotte unterbrochen, denn aus dem betreffenden Ei kann nun keine Motte mehr schlüpfen. Stattdessen schlüpfen weitere Schlupfwespen, die gegen die Küchenmotten vorgehen.

Beschreibung der Schlupfwespen

Schlupfwespen gehören zu den Erzwespen (Chalcidoide). Inzwischen sind über 150 verschiedene Arten auf der ganzen Welt bekannt. Davon werden einige zur Bekämpfung diverser Schädlinge eingesetzt. Eine biologische Schädlingsbekämpfung hat deutliche Vorteile, denn die Schädlinge werden ohne Gift und Chemie bekämpft. Dies ist für den Verbraucher, aber auch für die Natur deutlich besser.

In den verschiedensten Anbaugebieten der Welt werden Schlupfwespen für ganz unterschiedliche Lebensmittel zur Bekämpfung von Schädlingen eingesetzt. Zum Beispiel werden die kleinen Wespen in den kalifornischen Olivenhainen gegen Fruchtfliegen ebenso eingesetzt, wie hier zu Hause in heimischen Gärten gegen Schildläuse.

Für die Bekämpfung der Lebensmittelmotten wird die Schlupfwespen-Art Trichogramma evanescens  gezüchtet. Neben den Lebensmittelmotten wird dieser Nützling übrigens auch zur Bekämpfung von Kleidermotten eingesetzt.

Trichogramma evanescens sind sehr klein. Zwischen 0,2 mm 0,4 mm messen die kleinen Nützlinge. Somit sind sie für das Auge praktisch nicht zu erkennen, wer genau hinschaut kann höchstens einen klitzekleinen dunklen Punkt erkennen.

Der kleine Nützling hat einen Legestachel, der genauso lang ist, wie der gesamte restliche Körper. Mit diesem bohrt die Wespe in das Ei der Motte und legt die eigenen Eier dort ab.

Schlupfwespen können übrigens nicht fliegen sondern nur krabbeln. Es besteht also kein Grund, Angst zu haben, dass die Schlupfwespen sich in der Wohnung breitmachen. In der Regel bleiben die Schlupfwespen in einem Umkreis von 50-80 cm um der Stelle herum, wo man sie ausgebracht hat. Das ist auch der Grund, warum man bei einem größeren Befall die Schlupfwespen an mehreren Stellen ausbringen muss.

Vorteile einer Anwendung von Schlupfwespen

Gegenüber chemischen Giften, die vermutlich niemand in der eigenen Küche haben will, hat die Anwendung von Schlupfwespen nur Vorteile. Aufgrund der geringen Größe bemerkt man sie überhaupt nicht. Da sie weder stechen, noch durch die Wohnung fliegen, noch beißen oder Geräusche von sich geben, wird man durch sie nicht belästigt. Die Lebensdauer der Schlupfwespen beträgt übrigens nur wenige Tage bis Wochen.

Sobald die Schlupfwespen in ihrem Bewegungsradius keine Motteneier mehr finden, können Sie sich auch nicht weiter vermehren. Letztlich, wenn alle Motten bekämpft sind, zerfallen sie zu einer kleinen Menge Staub, die man mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann.

So wirken Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten

Wie eingangs bereits erklärt, sind Schlupfwespen Parasiten. Sie haben einen langen Legestachel, den sie in alle auffindbaren Motteneier hineinstechen. In den Eiern legen Sie dann ihre eigenen Eier ab und es wachsen kleine Wespenlarven heran. Diese Larven ernähren sich von dem inneren des Eis. Sind die Larven zur Schlupfwespen herangereift, so machen diese sich auf den Weg, weitere Motteneier zu parasitieren. Dabei haben die kleinen Nützlinge ein wirkliches Talent, jedes noch so versteckte Ei der Motten zu finden.

So wendet man die Schlupfwespen an

Glücklicherweise gibt es die Schlupfwespen mittlerweile bequem im Internet zu bestellen (siehe unsere Produktbox unten). Dank jahrelanger Forschung können heute spezielle Firmen die kleinen Nützlinge auf Motteneiern heranziehen, wobei Brutkästen benutzt werden.

Diese Experten sind in der Lage Eier mit Schlupfwespen auf kleine Kärtchen aufzubringen. Diese Kärtchen werden dann per Post zum Kunden geschickt. Dort schlüpfen über einen längeren Zeitraum von 2-3 Wochen nach und nach die Schlupfwespen, sodass eine kontinuierliche Versorgung mit den Nützlingen sichergestellt ist. Nach drei Wochen muss das nächste Kärtchen ausgelegt werden, welches dann automatisch rechtzeitig mit der Post kommt.

Anwendungsdauer von Schlupfwespen

Lebensmittelmotten benötigen für die Entwicklung vom Ei bis zur ausgewachsenen Motte zwischen 4 Wochen und 70 Tage. Die erwachsene Motte lebt dann in der Regel nur noch zehn Tage bis zwei Wochen. Um also sämtliche Motteneier durch Schlupfwespen unschädlich zu machen, sollte man diese mindestens neun Wochen, besser zwölf Wochen anwenden. Da die Schlupfwespen auf den einzelnen Kärtchen über einen Zeitraum von drei Wochen schlüpfen, muss die Anwendung drei oder vier Mal im Abstand von jeweils drei Wochen wiederholt werden.

Ein Tipp zum Schluss: solange Sie Schlupfwespen anwenden, sollten Sie auf das Staubsaugen verzichten, um die Nützlinge nicht mit aufzusaugen.

Produkthinweis:

Wir können Ihnen diese Schlupfwespen für einen normalen Befall empfehlen:

Sautter & Stepper GmbH Komplett-Set Schlupfwespen Gegen Lebensmittelmotten inkl. Eine Pheromonfalle Gratis - 12000 Schlupfwespen auf 4 Kärtchen je Lieferung und 3 Lieferungen (34)*
  • NATÜRLICH UND UMWELTSCHONEND: Auf jedem Kärtchen befinden sich 3000 Eier. Die Schlupfwespen (lat. Trichogramma) sind die natürlichen Feinde zum Bekämpfen der Lebensmittelmotten.
  • SICHER UND CHEMIEFREI: Von den Nützlingen geht kein Risiko für Mensch, Tier und Pflanze aus. Zur Mottenabwehr in Gastronomie und Privathaushalten.
  • EINFACH: Der Lieferung liegt eine ausführliche Anleitung zur KOMPLETTBEHANDLUNG bei. Die Kärtchen werden im Lebensmittelschrank aufgestellt.
Finden sich die Motten nur in einem einzigen Schrank (äußerst geringer Befall):
(Achtung: für einen normalen Befall reicht diese Menge nicht aus)
Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten Einzelkärtchen x 3 Lieferungen*
  • NATÜRLICH: Auf jedem Kärtchen befinden sich 1000 Eier. Die Schlupfwespen (lat. Trichogramma evanescens) sind die natürlichen Feinde der Lebensmittelmotten.
  • SICHER: Von den Nützlingen geht kein Risiko für Mensch, Tier und Pflanze aus.
  • EINFACH: Der Lieferung liegt eine ausführliche Anleitung zur KOMPLETTBEHANDLUNG bei für den Mottenschutz
Bei einem besonders großen Befall:
Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten GROSSPACK 3 x 10 Kärtchen AKTIONSANGEBOT*
  • Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten (Komplettbehandlung)
  • NATÜRLICH: Auf jedem Kärtchen befinden sich 3000 Eier. Die Schlupfwespen (lat. Trichogramma evanescens) sind die natürlichen Feinde der Lebensmittelmotten.
  • SICHER: Von den Nützlingen geht kein Risiko für Mensch, Tier und Pflanze aus.

Auch interessant:

Letzte Aktualisierung am 20.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API
Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell